Banner_790x120
Banner_Impressum1Banner_Impressum1
Mit den jeweiligen Bauordnungen werden alle Bau- und Umbaumaßnahmen geregelt. Die Örtlich und sachlich zuständigen Behörden sind für die Überwachung, die Erlaubnis und die Einstellung der Maßnahmen verantwortlich und prüfen die materiell rechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung, die Änderung und den Abbruch baulicher Anlagen. Die Bauordnungen enthalten darüber hinaus u.a. Bestimmungen über die Bauabnahme, die Aufgaben der Bauaufsicht, die bautechnische Sicherheit, die Schall- und Wärmeisolierung und den Feuerschutz.

Deutschland-Fahne

Bauprognose 2017: Eigenheime gehen durch die Decke

Aktuell können sich die Bauunternehmer vor Aufträgen im Wohnungsbau kaum noch retten. Die aktuelle Bauprognose der Düsseldorfer Marktforscher BauInfoConsult geht davon aus, dass die Boomphase im deutschen Wohnungsbau bis 2018 anhalten wird. Gerade im Ein- und Zweifamilienhausbau sind Fertigstellungsraten zu erwarten, wie schon seit Langem nicht mehr. Die künftigen Bauhochburgen liegen vor allem in einigen Regionen West- und Norddeutschlands. Das sind Ergebnisse der neuen BauInfoConsult Jahresanalyse 2016/2017.

Wie bereits 2014 von BauInfoConsult prognostiziert, hat das Ein- und Zweifamilienhaussegment in Deutschland bei den Genehmigungen 2015 verstärkt zugelegt und schickt sich an, mit dem Geschosswohnbau an Dynamik aufzuschließen. Bei den Fertigstellungen dürfte sich das bereits 2016 mit einem Plus von gut 8 Prozent bemerkbar machen. Für 2017 gehen wir dann von einem noch deutlicheren Sprung nach oben aus.   - weiterlesen -

Osterreich

Preise für Einfamilienhäuser in Österreich ziehen an

Für das eigene Haus müssen die Österreicher mittlerweile spürbar mehr Geld hinlegen als noch im Vorjahr. Im ersten Halbjahr erhöhte sich der Durchschnittspreis für ein Einfamilienhaus um 4,5 Prozent von 195.417 auf 204.148 Euro, wie aus dem Remax-ImmoSpiegel hervorgeht, der sich auf die entsprechenden Eintragungen im Österreichischen Grundbuch bezieht.

Bundesweit wurden zwischen Jänner und Juni 5.248 Hauskäufe verbüchert - das waren fast gleich viele wie im Vorjahr (minus 0,3 Prozent). Das Transaktionsvolumen stieg um 0,9 Prozent auf insgesamt 1,25 Mrd. Euro. Die meisten Häuser wurden heuer in den ersten sechs Monaten in Niederösterreich ver- bzw. gekauft. (lt. Solibau v. 28.9.2016)  
 
- weiterlesen -

Schweiz-Fahne


Schweizer Hochbau - weniger Wachstum aber weiterhin sehr attraktiv für Investoren

Basel, 08.09.2016 – BAKBASEL prognostiziert für 2016 ein Wachstum der realen Hochbauinvestitionen um 0.6 Prozent (2015: +2.0%). Im Jahr 2017 ist mit einer schwungvolleren Entwicklung und einem Anstieg der Hochbauaufwendungen um 1.7 Prozent zu rechnen. Auf regionaler Ebene attestiert BAKBASEL über den gesamten Prognosezeitraum (2016 – 2022) der Bauwirtschaft in der Region Bassin Lémanique die besten Aussichten. Einige Belastungsfaktoren bremsen derzeit die Baukonjunktur: Das in vielen Regionen mittlerweile erreichte hohe Preisniveau dämpft die Wohnungsnachfrage und die Nettozuwanderung hat sich im ersten Halbjahr 2016 spürbar verlangsamt. Ein Rückgang der realen Bauinvestitionen ist aber nicht zu erwarten: Zum einen haben vorlaufende Indikatoren (Bewilligungen und Gesuche) vor allem im Wohnbau zuletzt wieder angezogen, zum anderen bleibt der Schweizer Immobilienmarkt angesichts der tiefen Zinsen und den beschränkten Anlagealternativen weiterhin sehr attraktiv für Investoren.  
 - weiterlesen -

 

Werbung 0900_160x120
Werbefläche Nr. 2 Platzhalter
AMD Werbebanner
Werbefläche Nr. 1 Platzhalter
Banner Bau-Fachbücher

Brandschutz:

Richtlinien über Flächen für die Feuerwehr - MRFlFw (Fassung Februar 2007, geändert Oktober 2009)

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise - M-HFHHolzR

Richtlinie zur Bemessung von Löschwasser- Rückhalteanlagen beim Lagern wassergefährdender Stoffe (LöRüRL)

Richtlinie über autom. Schiebetüren in Rettungswegen - MAutSchR (Fassung Dezember 1997)

Richtlinien über elektr. Verriegelungssysteme von Türen in Rettungswegen - M-EltVTR (Fassung Dezember 1997)